Sonntag, 16. Juni 2013

Cadenhead's Green Label Jamaica Rum 15 YO

Liebe Rum Gemeinde,

heute gibt's einen Rum aus der anonymen Abteilung von Cadenhead's. Gemeint ist natürlich die Green Label Serie, bei der klassischer Weise nur das Herkunftsland und das Alter des Rums angegeben ist. Destillerie, Destillations- und Abfülljahr, Destillationsverfahren? All dazu erfährt man auf den Labeln dieser Serie leider nie etwas. Mit was für einem Rum wir es heute zu tun haben, erfahren wir also erst bei der Verkostung.

Aus eben jenen Gründen kann ich zu den Rand-Daten dieses Rums vor der Verkostung kaum etwas sagen. Fest steht nur, dass der heutige Rum aus Jamaica stammt, 15 Jahre alt ist und schon seit langer Zeit nicht mehr auf dem Markt verfügbar ist. Man findet zu ihm nämlich so gut wie garnichts!
Aber etwas wissen wir doch: bis 2001 hat Cadenhead auf alle seine Rums ganz unten das genaue Abfülldatum gedruckt, auch bei den Green Label Rums! Diese Abfüllung hat kein gestempeltes Datum, stammt also aus dem Jahr 2002 oder später. Da man aber, wie gesagt, nicht viel zu dem Rum findet, wird das Jahr auch nicht weit von 2002 wegliegen. Rechnet man nun von dort ca. 15 Jahre zurück, dann kommt man grob bei den Jahren 1986/1987/1988 raus. Bezieht man nun das Wissen um die Fässer mit ein, die Cadenhead in den letzten Jahren gehabt hat, so kommen für den Rum eigentlich nur noch zwei Batches in Frage: das 1986er IRW Batch und das 1987er CRV Batch. Diese beiden Batches unterscheiden sich stilistisch stark voneinander, so dass ich geschmacklich sicher feststellen werde, woher genau dieser Rum nun stammt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Verkostung des Cadenhead Green Label Jamaica Rum 15 YO:

Preis: der Rum kostete um die 45 Euronen. 

Alter: Destillationsjahr und Abfülljahr sind nicht angegeben, nur das Alter von 15 Jahren. 

Alkoholstärke: der Rum kommt mit den Green Label-typischen 46% vol. daher. 

Destillationsverfahren: sollte meine Vermutung von oben stimmen, so würde der Rum auf jeden Fall aus einer Column Still stammen. Nach dem Tasting wissen wir sicher mehr.

Farbe: volles, goldenes Stroh.

Viskosität: lange, dünne, unregelmäßige Schlieren laufen weder besonders langsam, noch besonders schnell die Glaswand hinunter. Es bleiben einige Tropfen und ein satter Film des Rums am Glas zurück. Dieses, sich mir bietende Bild passt durchaus zum Alter des Rums und weist auf einen Rum mit mittlerer bis hoher Öligkeit hin.

Nase: ohne auch nur eine Sekunde überlegen zu müssen, ist das Rätsel um die Herkunft des Rums gelöst. Ohne jeden Zweifel stammt der Rum aus dem IRW-Batch von Cadenhead, das ist eindeutig ein Wedderburner! Ananas, Ester, frisch geschlagenes Holz, Gras, etwas sehr vegetales und eine Spur Rauch zeichnen den Rum in der Nase aus. Absolut typisch Long Pond 1986, auch wenn der Rum, zumindest wenn die Angaben von Cadenhead stimmen, aus einer Column Still kommt. Ohne das Wissen um dieses Batch würde ich hier allerdings auf eine Pot Still tippen. Sehr kräftig! Gefällt mir ausgesprochen gut.

Gaumen: etwas dünn im ersten Moment, die Verdünnung lässt herzlich grüßen. Dahinter allerdings ein sehr würziger, für das Alter geradezu trockener und ballancierter Jamaicaner, der seine Herkunft nicht verleugnet. Bemerkenswert: er schafft es aber nicht, die Kraft aus der Nase auch an den Gaumen zu transportieren, so dass er sich hier letztlich doch als Rum aus einer Column Still enttarnt, während ich in der Nase noch Zweifel hatte. Die typische Wedderburn-Ester-Note aus Ananas, Bananen und etwas grasigem liegt im Mund, ist aber nur kurz mundfüllend, der Rum zieht sich recht schnell wieder zurück. 

Abgang: was dann bleibt, ist ein trockener, würzig-pfeffriger Nachgeschmack, der für eine halbe Stunde ca. im Mund verweilt und sich dann langsam verzieht. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Fazit: ein schöner, ein guter, ein runder, aber kein hervorragender, kein sehr guter Rum. Dafür war er mir am Gaumen dann doch zu unspektakulär, da konnte er nicht ganz das halten, was die Nase versprochen hat und mich nicht voll überzeugen. Der Abgang gefiel mir dagegen wieder gut. Das Preis-Leistungsverhältnis, 45 Euro habe ich für die Flasche bezahlt, stimmt aber trotz der kleinen Schwächen absolut, da kann und darf man nicht meckern, zumal es heute im Jahr 2013 verdammt schwer ist, an diese Art Rum heranzukommen. Meist muss man dafür sehr tief in die Tasche greifen, wenn man denn, wie gesagt, überhaupt was findet, auch der heute getestete Rum beispielsweise ist schon lange ausverkauft. Leider ist mir kein Jahrgang aus Long Pond nach 1986 bekannt, der diese spezielle Art Rum hervorgebracht hätte.
Angenehmer Nebeneffekt: der Preis macht es möglich, den Rum auch mal in einem Drink zu verwenden, was ich auch gleich tun werde, nämlich in einem Mai Tai. Da sein älterer Bruder in Fassstärke in dem Drink fulminant abgeschnitten hat mit 10 Punkten, werde ich diesem Rum hier auch eine Chance geben. Ich bin gespannt!

Mai Tai mit Cadenhead's Green Label Jamaica Rum 15 YO
Mai Tai mit Cadenhead's Green Label Jamaica Rum 15 YO:

Ein sehr heller, milchiger Mai Tai steht vor mir, heller noch, als der verwendete Rum. Geschmacklich befindet sich der Drink auf der fruchtigen Seite, der Rum kommt dezenter durch als mancher seiner Kollegen, aber nicht zu dezent, wie ich finde. Vor allem im Nachgeschmack kann mich dieser Mai Tai voll überzeugen!
Die übrigen Zutaten glänzen wie immer, setzen den Rum in Szene, dominieren allerdings einen Hauch zu sehr. Beim nächsten Mal werde ich daher 0,5 cl Rum mehr verwenden. Ich wählte dieses Mal ein Verhältnis von 6 cl Cadenhead Rum, 1,5 cl Curacao, 1 cl Orgeat, 0,5 cl Zuckersirup und 3 cl Limettensaft.
Wie schlägt sich der Green Label 15 YO gegen seinen 18 Jahre alten Bruder in Fassstärke? Er reicht an diesen leider nicht komplett heran, da fehlt ihm dann doch ein wenig die Power, aber er geht in die gleiche Richtung. Den werde ich wieder mixen!

Zum Schluss bleibt mir zu sagen: haltet die Augen offen, wenn ihr den Rum mal findet zu ähnlichem Preis, dann schlagt zu und nehmt ihn mit ;)

Bis demnächst,
Flo

Keine Kommentare:

Kommentar posten