Donnerstag, 2. Mai 2013

Meneau Orgeat

Werte Rum Gemeinde,

heute geht's los, heute findet das erste Mai Tai Tasting zurück auf den Blog. Es geht dabei um das Orgeat von Meneau, mit welchem ich seit ca. 1,5 Jahren standardmäßig meine Mai Tais mixe. 
Die allerersten Mai Tais habe ich mit Monin Mandelsirup gemacht, bevor ich dann doch recht schnell auf Giffard umgestiegen bin und damit bisher auch, mit kleineren Einschränkungen, wie das erschwerte Finden der Ballance, zufrieden war. Mit Leo zusammen testete ich im Rahmen seines Besuchs das Orgeat von Meneau.

Meneau Orgeat
Meneau Orgeat ist in Deutschland leider sehr schwer zu bekommen. Die derzeit einzige deutsche Quelle dafür ist gourmemaison.de.
Der Kostenpunkt für dieses Orgeat beträgt knapp 16 Euro/Liter, verkauft wird es in 0,5 Liter Flaschen. Das ist viel Geld für einen Sirup und wir werden sehen, ob es sich lohnt, hier zu investieren.

Zunächst haben Leo und ich tatsächlich ein paar Tropfen pur gegeneinander probiert. Hier zeigte sich, dass das Meneau deutlich feiner, schöner und sehr floraler, einfach stimmiger schmeckte, das Giffard war dagegen ein einziger Block Marzipan. Dieser Punkt geht ganz klar an Meneau!

Als nächstes sollte sich das Orgeat von Meneau, wie sollte es anders sein, im Mai Tai beweisen. Hierzu wählten wir den damals bis dahin am besten bewerteten und gleichzeitig gut erhältlichen Rum im Testfeld, den Cadenhead's Cask Strength JMLR from Hampden Distillery 8 YO.

Vorweg fiel uns auf, als wir das Süß-Sauer-Verhältnis abstimmten, dass man vom Orgeat, je nach Rum, gut 0,75 bis 1,0 cl nehmen konnte, wobei der Zucker dann etwas reduziert wird. Im Falle des Mai Tais mit JMLR war 1 cl genau richtig, mit Appleton Estate Extra z.B. würde ich nicht mehr als 0,75 cl nehmen.

Der Drink steht nun vor uns. Schon beim ersten probieren fällt der Unterschied deutlich auf. Während beim Giffard die Mandelnote im Vergleich entweder fast zu sehr oder zu wenig da war (die Ballance ist beim Giffard extrem schwer zu finden, das Ergebnis nur bei Gelingen gut), bindet sie sich in diesem Mai Tai mit Meneau deutlich leichter, schöner und eleganter in den Drink ein, auch wenn man ein wenig mehr nimmt. Die Ballance stellt einen vor deutlich weniger Herausforderungen. Das macht vieles einfacher und weiß zu gefallen!

Fazit: die Preisdifferenz ist beträchtlich, der Mehrwert ist es aber auch! Schade, dass man dieses Orgeat so verdammt schlecht in Deutschland bekommt. Die Verfügbarkeit drängt den einen oder anderen so leider zum Giffard oder zum selbstherstellen. Leos und meine Empfehlung geht klar zum Meneau, es ist sein Geld absolut wert! Es lässt Giffard und Monin weit hinter sich.

Ich hoffe, wir konnten mit diesem Test neue Anregungen geben oder schon vorhandene Erkenntnisse untermauern;) 

Viel Spaß beim nachmixen und bis Morgen,
Flo

Kommentare:

  1. Mittlerweile gibt es das Meneau Orgeat auch im Rum-Depot zu kaufen. Allerdings ist es dort im Online-Shop etwas spärlich mit "Mandel Sirup Orgeat Frankreich" bezeichnet, dennoch, es ist der richtige Meneau ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Info! Gut zu wissen :)

    AntwortenLöschen