Montag, 8. Mai 2017

Mai Tai mit The Rum Cask Fiji Rum 15 YO South Pacific 2001

Liebe Rum- und Mai Tai Freunde,

nachdem ich hier gestern mit dem The Rum Cask Fiji Rum 15 YO South Pacific 2001 einen über die Maßen hervorragenden Rum aus Fiji pur verkosten konnte, probiere ich diesen Rum nun auch im Mai Tai aus. Von seinem Profil her eignet er sich meines Erachtens hervorragend dazu und auch preislich ist der Rum für diesen Einsatzzweck, in Zeiten, in denen die Preise immer weiter anziehen, durchaus noch vorstellbar. Und das beste: er ist ja nun derzeit auch noch verfügbar. ;) Here we go!

Mai Tai mit The Rum Cask Fiji Rum from South Pacific Distillery 15 YO (2001 - 2016) - 59,3% vol.





Verkostung des Mai Tais mit TRC Fiji Rum 15 YO South Pacific 2001:

Da der Rum schon mit einen sehr ordentlichen Goldton daher kommt, ist dieser Mai Tai in seiner Färbung schon sehr klassisch und nicht so hell wie einige andere seiner Zunft, wenn sie mit sehr hellen Jamaicanern zubereitet werden.

Geschmacklich kommt der Fiji dann auch mal voll durch und macht den Mai Tai zu seiner ganz eigenen Party. Konnte sich der 10 jährige Bruder damals im Mai Tai noch relativ gut als Jamaicaner tarnen, so gelingt das diesem 15 YO hier und heute nicht mehr. Zu eigen ist sein Profil.
Der Rum hat unglaubliche Power, der Mai Tai ist zu Beginn nur in kleineren Schlücken wirklich angenehm. Mit zunehmender Verwässerung profitiert er etwas. Die vielen Ester helfen ihm natürlich in einem Drink wie dem Mai Tai ungemein all das auszuspielen, was von einem guten Rum in diesem Cocktail erwartet wird, aber auch darüber hinaus verstehen sich die ihm eigenen Geschmackseindrücke sehr gut mit Curacao, Orgeat und Limettensaft. Tolle Kombination! 

Pur noch eine Klasse besser als im Drink: Fiji 15 YO. 
Fazit: der hat sich gelohnt! Pur hatte mich der Rum ja ohnehin schon überzeugt und er schafft das auch im Drink! Zumal für seinen Preis... ABER, und ja, das ist ein großes ABER: tatsächlich kommt der Drink für mich letztlich nicht an das heran, was er mir pur bietet! Denn da war er nun einmal wirklich weit überdurchschnittlich und drang auf meiner persönlichen Beliebtheitsskala in Regionen vor, die sonst eigentlich nur Rums aus Jamaica, Barbados oder Guyana vorbehalten sind. Und ganz soweit bringt es der heute verkostete Drink dann eben doch nicht. Deswegen ist er natürlich immer noch nicht schlecht, ganz im Gegenteil, wäre der Rum pur nicht so grandios, so fiele mein Fazit für den Drink sicher ein wenig anders aus, aber der Rum wäre es mir dafür, mangels nennenswerten Mehrwerts im Drink, wohl nicht wirklich oft wert, um dass ich den Mai Tai mit ihm mixen würde. Trinkt den TRC Fiji 15 YO pur! Das hat er verdient!

Und damit bleibt mir an dieser Stelle nur, euch einen schönen Start in die Woche zu wünschen! Morgen wird dann hier erstmals diesen Monat auch ein Rum aus Worthy Park seinen Hut in den Ring werfen!

Bis dahin
Flo

Keine Kommentare:

Kommentar posten