Freitag, 12. Mai 2017

Mai Tai mit Habitation Velier Hampden 2010 Jamaica Rum HLCF 6 YO

Sehr verehrte Freunde des gepflegten Zuckerrohr-Schnapses und des meines Erachtens besten Drinks mit diesem, ;)

heute kann ich mich in der Einleitung sehr kurz fassen. Ich habe einen Mai Tai mit einem echten Schwergewicht der letzten Monate für euch, den Mai Tai mit Habitation Velier Hampden 2010 Jamaica Rum 6 YO HLCF! 
Diesen kündigte ich hier in meinem Review im März ja bereits für die Zukunft an und die Zukunft ist heute. Bitteschön! :)

Hier nochmal eine Kurzfassung mit den Randdaten zur Abfüllung:

Abfüller:                Habitation Velier
Land/Region:       Jamaica
Destillerie:            Hampden Estate
Alter:                        6 YO (2010 - 2016)
Alkoholgehalt:   68,5% vol.



Verkostung des Mai Tais mit Habitation Velier Hampden 2010 Jamaica Rum HLCF 6 YO:

Absolut Mai Tai-typische Farbe! Ein milchig, bräunlicher, goldener Ton erfüllt das gesamte Glas und kämpft sich durch die dünne Eisschicht des vorgefrosteten Glases (ich froste immer vor!). Gefällt mir schon einmal!

Geschmacklich folgt dann auch ab dem ersten Schluck eine absolut unglaubliche Explosion! Sehr, sehr intensiver Drink mit unglaublich dominantem Rum. Der Alkoholgehalt macht sich stärker bemerkbar als bei Drinks mit Rums mit kaum weniger Umdrehungen und wird durch das eintretende Schmelzwasser nur langsam gezügelt. Ich empfehle zunächst kleinere Schlücke! Etwas Schmelzwasser tut dem Mai Tai wirklich gut, er wird mit ein paar Minuten Standzeit besser und gewinnt in seiner Gesamtperformance an Ballance. Die Zutaten sind nun besser eingebunden und der Rum erlaubt ihnen nun auch einen Platz neben sich einzunehmen, wenn auch äußerst widerwillig. Der Alkoholgehalt, da darf man sich nichts vormachen, walzt aber nach wie vor alles nieder! Das ist kein Drink für zwischendurch! Der strengt durchaus an. Erst nach ca. 15 Minuten verzieht sich der alkoholische Grundeindruck einigermaßen. Der Drink wird damit nochmal besser.

Fazit: ein guter Rum für den Mai Tai, einen anspruchsvollen Mai Tai! Aber ich fand die 80 Euro für den Rum schon pur sehr strapaziös und mich überzeugt der Mai Tai nicht in dieser Weise, als dass ich sagen könnte, dass ich den Preis allein für den Drink gerechtfertigt sähe. Es gibt Rums für weniger Geld, die mich ähnlich oder mehr überzeugen und es gibt Rums, die zwar noch etwas teurer sind, dafür aber um solche Längen besser, dass ich hier eher zur Mehrausgabe tendieren würde. So, nun weiß ich ja aber auch, dass der Rum hier viele Fans hat. Daher versteht meine Kritik bitte nicht falsch. Ich sehe die Qualität und erkenne sie an. Aber eben für mich nicht zu diesem Preis. Das Preis-Leistungsverhältnis hinkt in meinen Augen einfach. Wem das egal ist, der kann bedenkenlos zuschlagen, solange es den Rum noch gibt!

Nichts desto trotz habe ich für den Rum auch noch ein paar Ideen und Spielereien für den Mai Tai im Kopf, in denen er gut passen könnte. Mal sehen, was da noch kommt. ;)

Bis morgen,
Flo

Keine Kommentare:

Kommentar posten